HIPBURN - MAGAZIN FÜR SCHÖNE DINGE                
Home   Schöne Dinge   Mode & Beauty   Essen & Trinken   Reisen   Unterhaltung   Wohnen   Menschen   

  • Veröffentlicht unter Schöne Dinge
Sigrid Schubach-Kasten engagiert sich seit 13 Jahren für die Aktion Sonnenstrahl
Bereits zum zehnten Mal in Folge treffen sich – jedes Jahr im November – hannoversche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, um ihre Zeit einer ganz besonderen Frau zu widmen: Sigrid Schubach-Kasten. von links nach rechts: Sigrid Schubach-Kasten, Helmut Staude, Sabine Tegtmeyer-Dette

Seit 13 Jahren engagiert sich die agile Seniorin, die in wenigen Tagen ihren 70. Geburtstag feiert, für sozial benachteiligte Kinder. Mit der von ihr ins Leben gerufenen Aktion Sonnenstrahl steht die Hannoveranerin jeden Morgen mit dem humanitären Ziel auf, mehr als 800 Kindern täglich eine warme Mahlzeit zu schenken. Doch das geht nur mit einem guten Team und entsprechenden Unterstützern. Und deshalb sind sie alle hier, die Vertreterinnen und Vertreter der Politik- und Wirtschaftsszene, um – alle Jahre wieder – das Küchen-Center Staude in eine vorweihnachtliche Backstube zu verwandeln. Denn es gilt, aus rund 100 Kilogramm Teig köstliche Plätzchen zu zaubern. 'Backen für eine bessere Kinderwelt', so das gemeinsame Charity-Ziel. Also: Schürze um und ran ans Werk! Es wird geknetet, gerollt und ausgestochen. Schokolade geraspelt und erhitzt. Gelacht, geplaudert und hier und da auch genascht. Verführerischer Plätzchenduft, der Kindheitserinnerungen weckt, erfüllt bald das Küchenstudio in der Meelbaumstraße. "Es macht mich glücklich, dass so viele herzliche Menschen meinen Weg begleiten", erklärt Sigrid Schubach-Kasten inmitten der Zuckerbäckerei und ihre Augen leuchten. "Ich spüre so viel Liebe und Achtung". Und sie ist dankbar. Dankbar, dass sie sich auf renommierte Discounter wie Lidl und Penny verlassen kann. Ebenso auf zwei bekannte hannoversche Hotels. Das Central Hotel Kaiserhof sowie das Maritim Airport Hotel zählen ebenfalls zu den großen Unterstützern. Täglich spenden diese Partner Lebensmittel, damit daraus warme Mahlzeiten für bedürftige Schulkinder gekocht werden können. "Leider gibt es – auch nach 13 Jahren – immer noch unzählige Kinder, die ohne Frühstück und ohne jegliche Mahlzeit täglich in die Schule kommen", so Schubach-Kasten. Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin von Hannover sowie Wirtschafts- und Umweltdezernentin der niedersächsischen Landeshauptstadt, steht neben ihr und nickt. "Das ist der Grund, warum ich hier bin. Gerne unterstütze ich die tolle Aktion mit dem Ziel, Kinder zu einem Mittagessen zu verhelfen". von links nach rechts: Claudia Maier, Helmut Staude

"Es läuft einiges schief in Deutschland, wenn jedes fünfte Kind nicht gut versorgt wird", merkt Helmut Staude, Gründer und Vorsitzender der Aktion Sonnenstrahl kritisch an. "Wir brauchen unbedingt Menschen mit Engagement, damit das Projekt täglich umgesetzt werden kann. Durch mein großes Netzwerk konnte und kann ich zum Glück viele Menschen dafür begeistern. Insgesamt konnten wir im Laufe der Jahre schon fünf Millionen Euro aufbringen". von links nach rechts: Birgit Feeß mit Tochter Dana Ricarda

Birgit Feeß – Geschäftsführerin der Pro-Hannover-Region – ist im 'Doppelpack' angereist und hat ihre backbegeisterte Tochter mitgebracht. "Die jährliche Weihnachtsbäckerei ist eine wunderbare Sache, um hannoversche Kinder zu unterstützen", berichtet sie. "Ich schätzte die Arbeit und die Initiative sehr", so die anerkennenden Worte von Stefanie Eichel, Geschäftsführerin von Eichels Event. "Ebenso das Wirken in der Gemeinschaft". Claudia Maier, Ministerialrätin im niedersächsischen Umweltministerium, ist der soziale Ansatz wichtig. "Gerne engagiere ich mich für Kinder, die in instabilen Verhältnissen aufwachsen". von links nach rechts: Gisela Schäfer, Elke Korth, Evelyn Koch

Ehrenamtlich von Anfang an dabei sind auch Evelyn Koch, Elke Korth und Gisela Schäfer. Obwohl Evelyn Koch beispielsweise seit 13 Jahren täglich in die Schulen fährt, um hungrige Kinderbäuche zu sättigen, möchte sie nie im Rampenlicht stehen. "Ich bin einfach da und helfe", so ihre bescheidene Antwort. Hunderte von kunstvollen Pfefferkuchen-Schneemännern entstehen unter den kreativen Händen von Tanja Mailahn, die mit viel Freude an der Charity-Aktion teilnimmt. "Mir macht es Spaß, Kindern in Notsituationen zu helfen", erklärt sie fröhlich. "Das Leid der Kinder ist zum Greifen nah", berichtet Reiner Pröhl, Inhaber vom Staude-Bistro und Küchen-Center Staude Gastro sichtlich betroffen. "Ein Leid, dass man eigentlich gar nicht wahrnimmt. Aber es ist da und in unserer unmittelbaren Nähe". von links nach rechts: Heidi Albring, Reiner Pröhl

Heidi Albring, Steuerfachexpertin, ergänzt: "Deshalb ist die Aktion Sonnenstrahl so wichtig, damit sich alle Beteiligten um das seelische und körperliche Wohl der Kinder kümmern können". "Wir alle können nur etwas bewirken, wenn wir gemeinsam zusammenkommen und Sigrid Schubach-Kasten bzw. der Aktion Sonnenstrahl Zeit schenken", so Hanna Rüben und Monika Nordmeyer von Johnson-Controls. von links nach rechts: Alexandra van Echten, Dana Ricarda Feeß

Alexandra van Echten ist eine begeisterte Backfee und daher ganz in ihrem Element. "Mit viel Freude unterstütze ich das gemeinschaftliche Engagement", so die HDI-Projektmanagerin. von links nach rechts: Thomas Siekermann, stellvertr. Vorsitzender FDP-Fraktion Region Hannover, Birgit Feeß

Zwischenzeitlich ist der Nachmittag angebrochen und Sigrid Schubach-Kasten ist über das Ergebnis der Zuckerbäckerei vollauf zufrieden. 200 Blechdosen konnten randvoll mit duftenden Plätzchen gefüllt werden. Diese werden für je 10 Euro am 6. Dezember auf dem hannoverschen Opernplatz verkauft. von links nach rechts: Reiner Pröhl, Sigrid Schubach-Kasten

"Wir benötigen dringend die Erlöse der Keksdosen", berichtet sie. "Zwar bekommen wir regelmäßig Lebensmittelspenden, müssen aber dennoch pro Monat für 1.200 Euro Produkte dazu kaufen, um komplette Mahlzeiten kochen zu können".

Nachdenklich macht - zum Abschluss der Backaktion - eine Aussage der sympathischen Niedersächsin: "Mein größter Wunsch für die Zukunft ist, dass die Aktion Sonnenstrahl nicht mehr gebraucht wird. Denn wenn es gelingt, dass jedes Kind täglich eine warme Mahlzeit bekommt und ausreichend satt wird, hat sich meine Mission erfüllt". Bleibt zu hoffen, dass sich angesichts ihres runden Geburtstages der Wunsch in nächster Zeit erfüllt und Sigrid Schubach-Kasten zufrieden auf ihr Lebenswerk blicken kann.

Weitere Impressionen der Charity-Backaktion:

Unterstützt Aktion Sonnenstrahl fotografisch: Peter Woisch

Fotos: Hipburn.de

www.aktionsonnenstrahl.de