HIPBURN - MAGAZIN FÜR SCHÖNE DINGE                
Home   Schöne Dinge   Mode & Beauty   Essen & Trinken   Reisen   Unterhaltung   Wohnen   Menschen   

  • Veröffentlicht unter Schöne Dinge
Schwedens größter Swimrun: Ångaloppet
Verträumte Seen, saftig-grüne Wiesen, malerische Ortschaften und Herrenhöfe sowie eine atemberaubend schöne Natur: Einmal im Jahr finden an den Original Inga-Lindström-Drehorten in den südschwedischen Schären keine Liebesfilm-Aufnahmen statt, sondern Schwedens größter Swimrun. Am 11. und 12. August 2018 lädt Ångaloppet – 14 Kilometer östlich von Nyköping und rund 100 Kilometer südwestlich von Stockholm gelegen – bereits zum achten Mal zu einem spannenden Wettkampf-Format ein. 'Swimrun für alle', so dass Motto der Veranstaltung.

Schwedische Challenge: Swimrun für kleine und große Leute

Der Ångaloppet-Swimrun richtet sich an alle sportbegeisterten kleinen und großen Leute, die Spaß am Freiwasser-Schwimmen und Querfeldein-Laufen haben. Traditionell wird in Zweier-Teams gestartet, mit Schuhen geschwommen und teilweise mit Neopren-Outfit gelaufen. Anders als beim Triathlon gibt es keine Wechselzonen. Schwimmen und Laufen erfolgen mehrfach im direkten fliegenden Wechsel. Also rein ins Wasser, schwimmen, raus aus dem Wasser, laufen, wieder rein ins Wasser und so weiter. Vom Anfänger bis zum Elite-Sportler: Jeder ist eingeladen, mitzumachen. Gestartet wird in Damen-, Herren-, Mix- oder Familienteams.

Pures Naturerlebnis: Ångaloppet-Swimrun

"Der Run ist ein einzigartiges Naturerlebnis", berichtet Nina Ellmark aus Nyköping begeistert. "Im Sommer, bei Sonnenschein und milden Temperaturen querfeldein zu laufen, vorbei an Blaubeersträuchern, über die Klippen, durch den Wald, rein ins Wasser und wieder raus: Diese Nähe zur Natur berührt emotional sehr", erklärt die sportbegeisterte Schwedin, die sich schon auf den Wettkampf im August freut. "Bei meinem ersten Swimrun, zu dem mich meine Nachbarinnen motiviert haben, spürte ich schon auf den ersten Metern Liebe und Leidenschaft pur. Diese große Liebe hält bis heute an". Nicht nur die Liebe hat überdauert; auch beeindruckende athletische Erfolge haben sich eingestellt: Erst kürzlich ist Nina Ellmark in Stockholm als Weltranglistenvierte im Swimrun ausgezeichnet worden.

Wenn Ideen Wirklichkeit werden: Nils und Theo Zätterström

Menschen schreiben Geschichte. So hat auch der Swimrun von Ångaloppet seine Historie. Anlässlich ihres 20. und 30. Geburtstages hatten die beiden Brüder und Eliteschwimmer Nils und Theo Zätterström 2011 die Idee, Freunde und Familie zu einer besonderen 'Geburtstags-Challenge' einzuladen. Keine Party sollte die Überraschung sein, sondern der von den Brüdern selbst organisierte erste Ångaloppet-Swimrun, nach dem Vorbild des 'großen Bruders ÖttilÖ'. Gesagt – getan: 36 Teams waren im Geburtstagsjahr der Brüder erstmals am Start, zwischenzeitlich nehmen – sieben Jahre später – mehr als 800 Teams teil.

Mehr als 800 Teams am Start: Ångaloppet-Swimrun

Die Strecken sind allesamt gut markiert, so dass sich kein Team verlaufen kann. Auch die Schwimmetappen zu den Schäreninseln sind optisch gut an den neonfarbenen gelben Eimern erkennbar. Während der Renndistanzen wird eine großzügige Energie- und Wasserversorgung angeboten und das gut organisierte Helferteam ist am kompletten Streckenverlauf anzutreffen. Insbesondere an den Einstiegs- und Ausstiegsstellen sorgen sie für die Unversehrtheit der Teilnehmer. Aber auch auf dem Wasser wird Sicherheit großgeschrieben, denn in regelmäßigen Abständen beobachten Boote das Wettkampfgeschehen. Darüber hinaus begleiten viele Segler oder Kajakfahrer den Swimrun, um die Sportler zu bejubeln und anzufeuern.

Sportliches Abenteuer für Kinder

"Auch für die Kinder ist der Swimrun ein richtiges Abenteuer", erklärt Nina Ellmark. "Wenn sie ihre Startnummer als Tattoo auf dem Oberarm tragen und dann sogar – was ja sonst nicht erlaubt ist – mit Schuhen ins Wasser dürfen, ist das schon ein ganz besonderer Tag. Meine Tochter war bei ihrer ersten Teilnahme erst drei Jahre alt und hellauf begeistert". Der Swimrun ist ebenfalls ein gutes Gemeinschaftstraining. Feinfühlig muss sich das Team beim Schwimmen und Laufen aufeinander einstellen. Nie darf ein Team mehr als zehn Meter voneinander entfernt sein. Ebenso darf keine Towing-Line, also keine Zugleine, benutzt werden.

Vom Anfänger bis zum Elite-Sportler: Alle sind beim Ångaloppet-Swimrun herzlich willkommen

Während der ersten Schwimmetappen geht es ins durchschnittlich 20 bis 22 Grad warme Wasser des Ången-Sees, danach kann es im weiteren Schwimmverlauf in der Ostsee mit 15 bis 20 Grad schon etwas kühler werden. Falls die Temperatur unter 14 Grad fällt, verlangt der Veranstalter ein Neopren-Outfit. Grundsätzlich aber gibt es keinen 'Neo-Zwang', da der Lauf für alle Natur- und sportbegeisterten Abenteurer angeboten wird. Damit sich die Beine beim Schwimmen etwas erholen können, ist als Auftriebshilfe lediglich ein Pullbuoy erlaubt. "Im Ziel gibt es für alle Teilnehmer eine köstliche Karotten-Ingwersuppe", schwärmt Nina. "Und natürlich eine Preisverleihung mit interessanten Gewinnen, Medaillen und eine Siegerehrung für die drei besten Teilnehmer des Damen, Herren oder Mix-Laufes. Der gesamte Swimrun einschließlich Zieleinlauf wird übrigens professionell fototechnisch begleitet. Jeder Teilnehmer kann anschließend die Fotos downloaden und hat somit wunderschöne Erinnerungen". Um das Wochenendprogramm interessant zu gestalten, gibt es rund um das Veranstaltungsgelände des Ången-Sees Bademöglichkeiten, einen Markt und ein Café. Kostenfreie Parkplätze sind zudem ausreichend vorhanden.

Samstagabend-Highlight: Ångaloppet-Driv-Event

Der Samstagabend zeichnet sich durch das 'Ångaloppet-Driv-Event' aus. Interessierte können diversen Vorträgen zum Thema Schwimmen oder Swimrun lauschen, picknicken oder mit Gleichgesinnten netzwerken.

Vorbildliches Schweden: Ångaloppet-Swimrun ist umweltzertifiziert

Dem ausgeprägten schwedischen Umweltbewusstsein geschuldet, ist der Ångaloppet-Swimrun umweltzertifiziert. Während des Wettkampfes dürfen die Teilnehmer keinen Verpackungsmüll hinterlassen. Wer sich nicht daran hält, wird sofort disqualifiziert. An jeder Energie- und Wasserstation gibt es deshalb gut sichtbare Müllbehälter oder auch 'Trash-Zones'. "Bisher habe ich an vielen Swimrun-Wettbewerben teilgenommen", verrät Nina Ellmark. "Aber der Ångaloppet-Run ist – auch aus organisatorischer Sicht – definitiv der Beste!"

Zahlen, Daten, Fakten

Samstag, 11. August 2018

11-Kilometer-Trail in zehn Teilstrecken. Zehn Kilometer Laufen, ein Kilometer Schwimmen. Die längste Schwimmstrecke sind 190 Meter, die kürzeste 30 Meter. Start ist um 14 Uhr. Anmeldegebühr bis 1. Juni 2018 1590 Schwedische Kronen (SEK), danach 1790 SEK pro Team. Neue Distanz in diesem Jahr: 5 Kilometer in drei Teilstrecken. 4,7 Kilometer Laufen, 300 Meter Schwimmen. Längste Schwimmstrecke 125 Meter, kürzeste 80 Meter. Für Rentner gibt es einen Sonderpreis! Start um 13 Uhr. Anmeldegebühr 890 SEK, Rentner 400 SEK pro Team.

Familienlauf: 1,5 Kilometer Lauf. Laufen nur durchs Wasser. 2 x 70 Meter. Immer ein Erwachsener mit einem Kind. Kinder unter elf Jahren müssen mit einer volljährigen Person starten. Start um 10 Uhr. Anmeldegebühr 300 SEK pro Team. 3,3 Kilometer-Familienlauf mit drei Schwimmstrecken mit je 100 Metern. Man muss mindestens 200 Meter am Stück schwimmen können. Kinder unter elf Jahren können nur mit einer volljährigen Person starten. Start um 10.30 Uhr. Anmeldegebühr 300 SEK pro Team.

Sonntag, 12. August 2018

Hauptlauf 22 Kilometer in 23 Teilstrecken. 20 Kilometer Laufen, zwei Kilometer Schwimmen. Die längste Schwimmstrecke ist 190 Meter, die kürzeste 30 Meter. Start um 10 Uhr. Anmeldegebühr 2190 SEK bis zum 1. Juni 2018, danach 2490 SEK.

Für die Teilnehmer hat Nina noch folgenden Tipp: "Wer aufgrund des Ångaloppet-Swimruns eh vor Ort ist, sollte sich unbedingt das Naturreservat Stendörren anschauen und eine kleine Wanderung auf die Schäreninseln unternehmen. Ohne Boot und ohne schwimmen zu müssen ist man so den Schären ganz nahe und kann an den Grillplätzen oder am Lagerfeuer einen wunderschönen Sommerabend genießen und das gelungene Wettkampfwochenende romantisch ausklingen lassen"

Camping, Jugendherberge oder Hotels

Auch über Unterkünfte und Schlafmöglichkeiten hat sich Nina Ellmark Gedanken gemacht. "Zelten ist direkt am Ånga Gård erlaubt. Zudem gibt es eine Jugendherberge und in Nyköping werden zahlreiche Hotels für ein kleines oder größeres Budget angeboten". Um auf den Spuren von Inga Lindström zu wandeln, empfiehlt sie das 'Sunlight-Hotel'. "Während der Drehzeiten wohnen die Schauspieler in diesem Hotel", berichtet die Mutter von drei Kindern. Per Flugzeug führt der schnellste Weg von Deutschland nach Schweden. Entweder zum Flughafen Stockholm-Skavsta oder bis Stockholm-Arlanda. Für den weiteren Transfer wird ein organisierter Bustransport am 11. und 12. Augut 2018 angeboten, der über die Homepage gebucht werden kann.

Anmeldung für den Ångaloppet-Swimrun

Anmeldungen für den Swimrun sind möglich unter www.angaloppet.se/compete/

Für Rückfragen stehen Nils und Theo Zätterström unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer 0046 – 76 – 177 82 72 zur Verfügung. Vorschläge für Unterkünfte:

Sunlight Hotel Conference & Spa

Clarion Collection Hotel Nyköping

Scandic Stora Hotellet Nyköping

Vandrarhem Jugendherberge

Fotos: Nadja Odenhage, Erik Westberg, Matti Rapila Andersson, Alexander Höglund

Film: Ångaloppet-Swimrun

www.angaloppet.se/compete/