HIPBURN - MAGAZIN FÜR SCHÖNE DINGE                
Home   Schöne Dinge   Mode & Beauty   Essen & Trinken   Reisen   Unterhaltung   Wohnen   Menschen   

  • Veröffentlicht unter Schöne Dinge
Mit ihr gibt es immer ein Happy-End: Deutschlands prominenteste Immobilienmaklerin Sabine Ruggeri findet für jeden die passenden vier Wände
Sieben Jahre, 100 Folgen, unzählige Wohnungen und Häuser. Ob Studentenbude, modernes Loft oder Traumvilla. Sabine Ruggeri, Deutschlands bekannteste TV-Immobilienmaklerin, hat zahlreiche Menschen bei der Suche nach ihrem neuen Zuhause begleitet. Mehr als eine Million Zuschauer verfolgten die Doku-Soap 'Mieten, kaufen wohnen' rund um die Immobiliensuche. Für viele Menschen hatte die Sendung Kultstatus und die Besichtigungstour der hannoverschen Geschäftsfrau einen festen Platz im Fernsehprogramm. Doch wie so oft im Leben, hat alles seine Zeit. Vor rund einem Jahr fiel die letzte 'Klappe' und die Sendung wurde eingestellt. Daher haben wir uns die Frage gestellt: Was macht Sabine Ruggeri heute? Wie geht es der Wohn-Expertin nach sieben Jahren Medienpräsenz? Wie verläuft ihr Leben 'danach'? Wir treffen uns mit der blonden Immobilienexpertin zum Interview in ihrem Unternehmen. Hipburn Frau Ruggeri, sieben Jahre TV-Produktion prägen. Inwiefern vermissen Sie die Filmwelt?

Sabine Ruggeri Was ich vermisse und woran ich oft denke, sind die Highlights außerhalb der TV-Welt. Das Unterwegs-Sein mit der Crew, die Drehtage, das 'verkabelt sein', die laufende Kamera und das Mikro. Rundum das 'Filmische', denn das ist von meiner aktuellen Arbeit Welten entfernt. Insgesamt waren es sieben schöne Jahre. Um in Bildern zu sprechen: Es war wie ein Dessert nach einem guten Essen. Hipburn Welche Auswirkungen hatte die Fernsehpräsenz auf Ihr Business?

Sabine Ruggeri Es ist für mich zu einer Art 'Gütesiegel' geworden und hat mein berufliches Image positiv unterstützt. Noch heute – ein Jahr nach Dreh-Ende – rufen Interessierte bei mir an und möchten ihre Immobilie verkaufen. Es hat mir auf jeden Fall wirtschaftlich genutzt und war für mich eine super Werbung.

Hipburn Warum sind Sie Immobilienmaklerin geworden?

Sabine Ruggeri Schon als Kind haben mich Gebäude ungemein interessiert. Ob es die erschreckend tristen und langweiligen Plattenbauten in der ehemaligen DDR waren oder aber die faszinierenden Altbauten der Gründerzeit mit schönen Stuckelementen. In meiner kindlichen Phantasie habe ich mir vorgestellt, wie Menschen in den unterschiedlichen Häusern leben und wohnen. Statt Bilder zu malen, habe ich Grundrisse von Wohnungen gezeichnet. Letztendlich war es ein logischer Schluss, dass ich mit dieser Begeisterung für Häuser als Erwachsene Immobilienfachwirtin geworden bin. Obwohl......mit dem Wissen und der Erfahrung von heute würde ich allerdings Architektur studieren. Hipburn Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Sabine Ruggeri Die absolute Schnelligkeit. Das Wechselspiel zwischen Kaufen und Verkaufen. Der Beruf ist abwechslungsreich und fordert von mir täglich, Lösungen zu finden und anzubieten. Mir gefällt, dass ich Menschen helfen kann.

Hipburn Was gehört für Sie zu einer guten Beratung?

Sabine Ruggeri Fundiertes Fachwissen, Transparenz, authentisches und ehrliches Auftreten.

Hipburn Leben Sie schon in Ihrer Traumimmobilie?

Sabine Ruggeri Nein, nur fast. Denn dafür müsste ich mich im Vorfeld konkret entscheiden. Soll es ein Neubau- oder Altbau sein? Momentan möchte ich mich nicht festlegen. Was ich definitiv weiß: Die Immobilie müsste groß und städtisch sein. Hipburn Drei Dinge, die Ihre Arbeit als Immobilienmaklerin zu Ihrem Traumberuf machen?

Sabine Ruggeri Die Freude am Verkaufen, Wohnungen und Häuser positiv und attraktiv in Szene zu setzen, die Schnelligkeit und Abwechslung des Jobs.

Hipburn Welchen Anteil haben Emotionen bei der Wahl einer Immobilie?

Sabine Ruggeri Eindeutig den überwiegenden Anteil. Das Einzige, was auf den Boden der Tatsachen zurückführt, ist das Budget. Bei allem anderen entscheidet der Bauch hinsichtlich Lage, Ausstattung und Nachbarschaft.

Hipburn Inwieweit spielt Menschenkenntnis in Ihrem Beruf eine Rolle?

Sabine Ruggeri Eine bedeutende Rolle. Ich spüre zum Beispiel sofort, welche Immobilie zum Interessenten passt. Dann ist auch das Fingerspitzengefühl wichtig, wer von den Kunden – insbesondere bei Paaren – die Entscheidungen trifft. Je nach Typ und Persönlichkeit lasse ich mich individuell auf die Menschen ein. Manchmal provoziere ich auch, um sie 'aus der Reserve zu locken', damit sie mir klar und deutlich ihre Wünsche und Vorstellungen mitteilen. Hipburn Wie sieht der Immobilienmarkt und das Preisgefüge in Hannover aus?

Sabine Ruggeri Bundesweit ist der Immobilienmarkt sehr angespannt und auch in Hannover sind die Preise deutlich gestiegen, sie bewegen sich aber immer noch im humanen oberen Mittelfeld. Nicht zu vergleichen mit Berlin, Hamburg oder München.

Hipburn Was macht das Wohnen in Hannover und der Region attraktiv?

Sabine Ruggeri Hannover ist grün und entspannt. Niedersachsens Hauptstadt ist überschaubar und unaufgeregt. Es lebt sich gut in in Hannover und gefühlt ist der Immobilienmarkt noch bezahlbar. Hipburn Was wäre Ihr Topp-Tipp für einen Immobiliensuchenden, der in Hannover bzw. Region ein neues Domizil sucht?

Sabine Ruggeri Das kann ich pauschal nicht beantworten, da es eine Typfrage ist. Die Immobilie muss zum Leben und zur Lebensphilosophie des Interessenten passen. Das kann ich nur in einem persönlichen Gespräch klären.

Hipburn Was wäre Ihre Antwort und Ihr Lösungsansatz, um die Nachfrage nach Wohnungen in Hannover zu befriedigen?

Sabine Ruggeri Der soziale Wohnungsbau muss unbedingt gefördert werden. Wichtig ist, dafür zu sorgen, dass Bauen nicht so teuer ist. Auch eine Regulierung der Grundstückspreise halte ich für notwendig. Hier sind eindeutig Stadt und Land gefordert. Hipburn Bei steigenden Immobilienpreisen, insbesondere in Ballungsgebieten: Was halten Sie von den Wohntrends der Zukunft wie zum Beispiel Modul-Apartements oder Mini-Häusern?

Sabine Ruggeri Super. Gerade in Metropolen finde ich das sehr gut. Innovativ finde ich auch die Idee, verwaiste Kirchen für neuen Wohnraum zu nutzen. Ich kenne clevere Architekten, die große Kirchenschiffe charmant in 'kleine Bienenwaben' umgebaut haben, um so beispielsweise studentischen Wohnraum zu schaffen. Hipburn Worüber ärgern Sie sich in Ihrem beruflichen Alltag am häufigsten?

Sabine Ruggeri Wenn Termine nicht eingehalten werden.

Hipburn Was ist das Geheimnis Ihres beruflichen Erfolges?

Sabine Ruggeri Gute Frage. Es ist eine Mischung aus ehrlichem Interesse am Gegenüber, Empathie, Leidenschaft für die Arbeit, Fleiß, Disziplin und Nachhaltigkeit. Oft erhalte ich von meinen Kunden das Feedback "endlich hat sich mal jemand so richtig um die Sache gekümmert". Auch das erklärt sicherlich mein Erfolgsrezept. Hipburn Welches war das kurioseste oder lustigste Erlebnis als Maklerin?

Sabine Ruggeri Bei einer Wohnungsbesichtigung lief gerade eine Sendung von 'Mieten, kaufen, wohnen' und ich war auf dem Bildschirm zu sehen. Das war schon eine seltsame Situation, da ich ja in diesem Moment zweimal in der Wohnung zugegen war. Lustig oder angenehm berührend empfinde ich Haus- und Wohnungsbesuche, wenn für den Termin extra ein Kuchen gebacken wird und wir nach dem dienstlichen Part gemütlich beim 'Kaffeeklatsch' zusammensitzen.

Hipburn .....und welches war das traurigste Erlebnis?

Sabine Ruggeri Traurig werde ich immer, wenn ich auf sehr einsame Menschen treffe. Menschen, die niemanden mehr haben und um die sich keiner mehr kümmert. Das ist leider gar nicht so selten. Immer häufiger stelle ich fest, dass viele, vor allem ältere Menschen, einsam sind.

Hipburn Wie entspannen Sie vom Business-Alltag? Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Sabine Ruggeri Als Ausgleich zum Beruf, liebe ich das Laufen in der freien Natur. Zum Entspannen lese ich gern und liebe Yoga. Ansonsten genieße ich es, die Freizeit mit meiner Familie zu verbringen. Hipburn Liebe Sabine Ruggeri, vielen Dank für das Gespräch!

Fotos: Nawid Reinermann, Henning Scheffen, Rainer Dröse, Judy Hohmann, Pixabay.

www.campo-immobilien.de