HIPBURN - MAGAZIN FÜR SCHÖNE DINGE            
Home   Schöne Dinge   Mode & Beauty   Essen & Trinken   Reisen   Wohnen   Menschen   

  • Veröffentlicht unter Menschen
Sympathische Botschafterin Schwedens: Die Triathletin Camilla Renz
Sie ist eine sympathische Botschafterin ihres Landes: Camilla Renz. Mit ihrer freundlichen, lebensbejahenden, bescheidenen und bodenständigen Art verkörpert sie authentisch die 'Jantelagen', die Lebensphilosophie der Schweden. "Unter Jantelagen – einem gelebten Understatement – ist ein skandinavischer Umgangs- und Verhaltenskodex zu verstehen, der tief in der schwedischen Mentalität und Kultur verwurzelt ist", erklärt die Stockholmerin. "Es bedeutet: Wir sind alle gleich und keiner ist besser als der andere". Dass Camilla IT-Spezialistin in Schwedens führenden Pharmaunternehmen Apoteket ist, erfahre ich daher erst im Laufe des Gespräches und durch gezieltes Nachfragen. Denn: Schweden trumpfen nicht mit Arbeitstiteln oder akademischen Graden auf. Jantelagen eben.

Camilla Renz: Sympathische und sportliche Botschafterin Schwedens

Wie gefühlt fast alle Schweden, liebt auch Camilla den Sport. Ein Leben ohne Bewegung? Unmöglich! Täglich trainiert die Stockholmerin und zieht schon morgens vor Jobbeginn ihre Bahnen im Schärensee, der direkt vor ihrer Haustür liegt. Nach Dienstende werden die Laufschuhe geschnürt und mit einem Trail durch die Wälder lässt die Mutter eines Sohnes den Tag ausklingen.

Die Disziplin zahlt sich aus: Erst letztes Wochenende hat die bekannte Triathletin erfolgreich an einem Ironman teilgenommen. Doch nach der Challenge ist vor der Challenge. "Ziele stecken und dranbleiben ist wichtig", so die Schwedin, die auch als Personal-Trainerin ihre Expertise hinsichtlich Motivation, positivem Denken und Durchhaltevermögen vermittelt.

Camilla Renz: Laponia-Triathlon in Gällivare unter der Mitternachtssonne

Ihr persönliches Ziel für den 11. Juni 2020 ist bereits formuliert, da Camilla am schwedischen Laponia-Triathlon in Gällivare teilnehmen wird. "Es handelt sich um den nördlichsten Triathlon der Welt", berichtet sie. "Unter der Mitternachtssonne treffen sich Sportler aus aller Welt, um 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilomter Laufen und 42 Kilometer Radfahren zu bewältigen". Dass sie das schafft, steht außer Frage. Dafür brauche ich nur einen Blick in ihren Facebook und Instagram-Account zu werfen um festzustellen, dass sich ihr Leben auf dem Rad, im Wasser und in Laufschuhen abspielt.

Um dem langen skandinavischen Winter zu entfliehen, ist sie regelmäßig als Sport-Expertin und Trainerin in Europas besten Sport-Resorts Playitas und La Pared auf Fuerteventura anzutreffen.

Weitab des Mainstreams: Camillas Stockholm-Tipps

Doch auch als Guide für ihre Heimatstadt Stockholm ist sie Freunden und Bekannten eine wertvolle Ratgeberin. Weitab des touristischen Mainstreams kennt sie wunderbare Restaurants, Cafés oder Bars, um in die Seele Stockholms eintauchen zu können.

Bei meinem ersten Besuch in Schwedens Hauptstadt treffe ich Camilla in der ICE-Bar, einer frostigen Bar, die gänzlich aus dem Gletschereis Lapplands besteht. Ein Thermomantel und Handschuhe schützen uns vor der arktischen Kälte. Die hochsommerlichen Temperaturen lassen uns anschließend schnell auftauen, so dass ohne 'Zähneklappern' ein interessanter Gesprächsaustausch möglich ist. Trotz langem Arbeitstag nimmt sich Camilla Zeit für ein Interview.

Hipburn Camilla, wenn Du mit zwei, drei Sätzen Menschen in der Welt für Stockholm begeistern und interessieren möchtest: Was wären Deine Botschaften?

Camilla Renz Stockholm ist eine Stadt voller Möglichkeiten. Mitten in der Stadt kann man Skifahren, schwimmen, entspannen, einkaufen, in einem Park picknicken oder Kajak fahren. Für jeden ist etwas dabei.

Hipburn Was ist der derzeit trendigste Stadtteil?

Camilla Renz Alle Stadtteile Stockholms sind sehenswert. Jeder hat eine andere Aura und einen anderen Charakter. Keiner ist hipper als der andere.

Hipburn Welches Restaurant, welches Café und welche Bar empfiehlst Du?

Camilla Renz Meine Favoriten sind das japanische Restaurant Soyokaze, das Café Sjöstugan und meine Lieblingsbar ist Tak.

Hipburn Was sollte ich unbedingt essen?

Camilla Renz Frikadellen mit Sahnesauce und Preisselbeeren in einem Restaurant in der Altstadt oder auch – typisch schwedisch – 'Strömming', ein saurer Hering, der in Salzlake eingelegt ist. Mein Tipp hierfür ist das Restaurant Sturehof.

Hipburn Wo erlebe ich in Stockholm die schönsten Sonnenuntergänge?

Camilla Renz Am Fåfängan.

Hipburn Wo gibt es einen coolen Second-Hand-Laden?

Camilla Renz Judits Second Hand ist zu empfehlen.

Hipburn Zum Thema Design und Interior: Welchen Tipp hast Du?

Camilla Renz Rum21 hat ein klares schwedisches Profil.

Hipburn Du bist eine bekannte Triathletin. Wo gibt es in Stockholm die beste Laufrunde?

Camilla Renz Ich laufe lieber im Wald, aber wenn ich eine Jogging-Runde empfehlen würde, dann die, um eine der Inseln in der Stockholmer Innenstadt zu laufen.

Hipburn Neidvoll blickt die gehetzte Welt nach Schweden, in das Land des Lagom. In Deutschland wird es mit Glück übersetzt. Was ist Eure Lebensphilosophie? Was macht Ihr anders und besser als der Rest der Welt?

Camilla Renz Erklären lässt sich das mit Jantelagen. Die Jantelagen sind sehr schwedisch. Es bedeutet, dass alle Menschen gleich und gleich gut sind und zwar ungeachtet des sozialen Status oder des Berufes. Jeder wird im Sinne von Jantelagen gleich behandelt. Daher spricht man sich in Schweden auch per Du an, denn ein Du schafft keine Grenzen. Allerdings ist zu beobachten, dass diese Lebensphilosophie derzeit doch etwas bröckelt.

Tack så mycket, Camilla! Herzlichen Dank!

www.camillarenz.se

www.kafesjostugan.se

www.stockholmfisk.se

www.hotelcstockholm.se

www.judits.se

www.underkastanjen.se

www.thefishery.se

www.thefisheryfarm.se

www.tak.se

Hoteltipp:

www.scandichotel.de

Stockholms angesagtester Night-Club:

www.cafeopera.se

Fotos: Camilla Renz und Magazin Hipburn